BERND BLEFFERT

21. September 2019 (12 Uhr) - EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Vernissage zur Ausstellung

Bernd Bleffert

AUFBRUCH BLOCKSCHWEIGEN

 

Performance: Gerhard Stäbler, Bernd Bleffert, Kunsu Shim, Elisabeth von Leliwa

und TeilnehmerInnen des KlangKunstLabor - Workshop für Menschen mit und ohne Demenz

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW
 

 

 

20./21. September 2019 (11 bis 13 Uhr) - EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

KlangKunstLabor
Workshop für Menschen mit und ohne Demenz


mit Gerhard Stäbler, Bernd Bleffert, Kunsu Shim, und Elisabeth von Leliwa  

21.09. ab 12 Uhr: Mitwirkung in der Vernissage zur Ausstellung von

Bernd Bleffert AUFBRUCH BLOCKSCHWEIGEN

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
Mit Unterstützung des Demenz-Servicezentrums Westliches Ruhrgebiet


 

 

PARKMUSIK Neue Ho(e)rizonte - 24. und 25. August 2019

http://www.artpoint-th.com/2019.94.0.html

Das Festival PARKMUSIK Neue Ho(e)rizonte wurde von Sigune von Osten 1996 ins Leben gerufen. Seitdem gibt es am 4. Wochenende im August Samstag / Sonntag auf und rundum den malerisch gelegenen Trombacher Hof Neue akustische und optische Klänge und Eindrücke zu erleben.

Das Besondere an diesem Festival ist seine Inszenierung: im historischen Ambiente des 600 Jahre alten Trombacher Klostergutes und in der unberührten, europäisch geschützten Landschaft (FFH) der Trombachaue. Hier verschmelzen ungewohnte Klänge Neuer Musik, außereuropäische Kulturen, Optische und akustische Kunst, Traditionen, Natur, Luft, Duft, und Licht zu einer einmaligen Harmonie. Dabei öffnen sich Herz und Sinne ohne Vorbehalte.

Bernd Bleffert:

- EINLÄUTEN - Publikumsaktion

- TROPF-ENSEMBLE- Installation

- SANDSTRÖME - Installation

- NAGELPENDEL- Installation

- LANGSAITEN - Installation

- AUSLÄUTEN - Publikumsaktion


 

 

 

EVBK Jahresausstellung 6.Juli - 4. August 2019

Vernissage 6. Juli 15.00 Abtei Prüm / Regino-Gymnasium

Bernd Bleffert - 2 Installationen:

"Garten der Erinnerung"

"Stock über Stein"

 

 

Klang im Dach / 1. Juni 2019 - 20 Uhr

Ort der Veranstaltung:
C.Nicolaus - Zieblandstr. 45; V. Stock - München-Maxvorstadt

Bernd Bleffert

...den Freunden, sagst Du es...“

Versuch einer klanglichen Erwiderung

 

Bernd Bleffert - Sprache (Deutsch) + Klangobjekte

Christoph Nicolaus – Sprache (Englisch) + Steinharfe

Rasha Ragab - Sprache (Arabisch)

Grace Yoon - Sprache (Koreanisch)

+

" zur Feier des Tages.... " eine Knochenarbeit

" Tiefer" für 5 -10 Spieler mit Glasflaschen und perkussiven Klangobjekten

 

 

 

 

9. Mai | 2019 | 19.30 Uhr
Zentralbibliothek Essen (Gildehof), Hollestr. 3
 
VON SCHWELLE ZU SCHWELLE
Konzert in Kooperation mit der Klavierklasse von Prof. Georg Friedrich Schenck an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf
 
Musik von Cornelius Cardew, Terry Riley, Kunsu Shim, Gerhard Stäbler, Linna Zhang u.a.

Bernd Bleffert - 2 Performancestücke:

" zur Feier des Tages.... "

 " Lehmsalbe für Toy-Piano "

 

 

30. April | 2019 | 18 - 20 Uhr U-Bahn-Station Heumarkt, Köln-Mitte
 
Gerhard Stäbler 
HÖR·FLECKEN (2018/2019)
Unchronische Augenblicke in der U-Bahn-Station Heumarkt Köln für mehrere Sängerinnen,
Ensembles, Chor und Aktionsgruppen mit Klangobjekten von Bernd Bleffert
und einer Performance von Kunsu Shim
Kompositionsauftrag von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln

 

 

 

Samstag | 2.März | 22:00 Uhr | TUFA 2.OG

WINTERGARTEN

Bernd Bleffert - Klangraum für mehrere Spieler

Bernd Bleffert - Installation + Objekte

Martin Sons - Installation + Violoncello

Theo van der Poel - Installation + Akkordeon

 

Eine Komposition für mehrere Spieler und Klanginstallationen von Bernd Bleffert im WINTERGARTEN

 


 

WINTERGARTEN

Versuch einen Raum musikalisch als Installations- und als Spielform zu gestalten.

ich gehe in einen Garten... ein Garten ist ein Innenraum...er hat Struktur... eine räumliche Ordnung... ein Garten hat Zeit..

 

Das Gärtlein der Erinnerung“

Installation mit 27 Panzergeschosshülsen,

10 Doppel-Pendeln aus Steinpackungen mit Holz-Kugel, Asche

 

Klangwand mit Herde“

Hängende Installation aus 2 x 23 Metallklangplatten und 100 Schlegel

 

Rot wie Blut, Weiß wie Schnee...“

Tropfinstallation

Rotwein und Milch, 2 Glasballons, Holzstative, Infusions-Tropfer, Metallwannen

 

Saitenstrang“

7 Langsaiten aus Draht, 20 Meter lang,

Resonatoren aus Styropor, montiert an Betonpfeilern

 

Steinfalten“

Bodeninstallation: Lithophon aus 23 geschnittenen Lavabasaltplatten (Herkunft Mayen),

 

Himmelsleitern“

3 Tonleitern aus Holzstangen mit Quertritten aus Eisen-, Kupfer- und Zinkstangen

 

"Sandströme“

3 Klangskulpturen mit rieselndem Quarz-Sand, schwingenden Holzkugeln und "Sandtrommeln"

 

 

 

 

OPENING 19

Internationales Festival für Aktuelle Klangkunst

Kultur & Kommunikationszentrum TUFA Trier     http://www.opening-festival.de/

 

Sonntag | 17.Februar | 19:00 Uhr | Museum am Dom

NETZWERK

Martin Tchiba - Neue Blätter. Trier.

Werke von Lukas Tobiassen, Alwynne Pritchard, Christian Jendreiko, Gerhard Stäbler, Kunsu Shim, Bernd Bleffert, Gyula Bánkövi, Bánk Sáry, Andreas Staffel, Gabriel Gonzales, Peter Gilbert, Karola Obermüller, Bence Kutrik, Balázs D. Kecskés, Peter Michael Hamel, Frank Schablewski, Martin Tchiba, Othmar Schoeck, Ludwig van Beethoven, Richard Wagner, Max Reger und anderen

 

Freitag | 15. Februar – Samstag | 3. März | TUFA 2.OG | Vernissage 18:00 Uhr

OPEN-EXPO Klangkunstausstellung

Bernd Bleffert WINTERGARTEN

Der Versuch einen Raum musikalisch als Installations- und gleichzeitig als Spielform zu gestalten.

Wie in einem Garten finden sich darin Wege und Orte, die man begehen und aufsuchen kann.

... ich gehe in einen Garten... ein Garten ist ein Innenraum...er hat Struktur... eine räumliche Ordnung... hat Zeit... hat eine Begrenzung... eine durchlässige Haut...

 

 2019

 

 

 

 

 

WOCHE DER STILLE


in TRIER

Sonntag, 4. Nov.. bis Sonntag 11.11.2018

https://www.christine-raduenzel.com/woche-der-stille-termine

 

4. Nov. 2018 - 11 Uhr

Bernd Bleffert - Einläuten - Musik zur Stille - Publikumsaktionen

Trier - Baltzstrasse 10


 

 

11. Nov. 2018 - 12 Uhr

Bernd Bleffert - Ausläuten - Musik zur Stille – Publikumsaktionen

Museum am Dom

 

 

23. August 2018 um 20 Uhr
 

Musiktheater von Gerhard Stäbler

Libretto von Alexander Jansen und Hermann Schneider nach Motiven des Romans "In the Country of Last Things" von Paul Auster

Premiere: 23. August 2018 um 20 Uhr

weitere Aufführungen: 25. und 26. August 2018 jeweils um 20 Uhr

Ökonomie und Orangerie des Deutschherrenhauses am Schießgraben
Ausoniusstraße 1 54292 Trier

 

Mitwirkende:

Truike van der Poel - Sopran
Martin Lindsay - Bariton
Carl Rosman - Tenor
Ulrike Froleyks - Sprecherin
Rie Watanabe und Sakiko Idei - Schlagwerk
Theo van der Poel - Akkordeon
 
Roland Techet - Musikalische Leitung
Thomas Rath - Regie
Ulrich Schneider - Bühnenbild und Licht
Ele Bleffert - Kostüm
Martin Sons - Leitung des Projektchors aus Mitgliedern von Quarter Past Seven,

Konzer Vokalkreis und anderen

Bernd Bleffert und Klaus Reeh - Organisation


http://klangkunsttrier.de/archiv/letzte-dinge/foto/index.html
 
 

 

 

 

27. Okt. 2018 – 19 Uhr

Chorkonzert „Industriekultur“ 2018

"e-laboratio“

Joseph Haydn: „Die Jahreszeiten“ und moderne Klangkunst

Finishing-Halle der Firma Volvo, Konz

Vokalkreis Konz

Schlagwerk: Wolfgang Schliemann + Bernd Bleffert

Leitung: Andreas Wagner

https://www.dervokalkreis.de/

 

 

 

 

7. Juli 18 Uhr

 

 

XXVI. Randfestspiele Festival Neue Musik 2018

Konzert in der Sankt-Annen-Kirche

Zepernick, am Stadtrand von Berlin

Martin Tchiba  – Piano
Andre Bartetzki  – sound

fringeplay
Konzert für Piano solo

Kompositionen von:
Bernd Lauber (UA), Martin Tchiba, Peter Gilbert, Rainer Rubbert (UA)
Thomas Hoeveler, René Kuwan (UA), Dustin Zorn (UA), Lukas Tobiassen
Yasuko Yui (UA), Gerhard Stäbler, Gyula Bánkövi, Balázs D. Kecskés
Martin Daske (UA), Ferdinand Breil (UA), Mateo Soto, Bence Kutrik
Michael Denhoff, Christoph Theiler (UA), Linna Zhang (UA)
Helmut Zapf, Miro Dobrowolny und Bernd Bleffert

Im Konzert „fringeplay“ spielt der Pianist Martin Tchiba eine Reihe von UA
sowie Klavierstücke aus seinen vielbeachteten Projekten „WIReless“ (2017)
und „NETZWELLEN“ (2018).

http://kulturfeste.de/feste/randspiele-neue-musik-in-der-st-annen-kirche-zepernick/


 
 
 
9. Juni
 
Mor.Sen II  für Ensemble - Bernd Bleffert
 
Ensemble S201:
 
Dimitry Stavrianidi, Flöte
Tamon Yashima, Oboe
Heni Hyunjung Kim, Klarinette
Robert Wheatley, Cello
Filip Eraković, Akkordeon
Itxaso Etxeberria, Klavier
Emanuel Wittersheim, Klangregie
 
Essen - Forum für Kunst und Architektur
 
Konzert BLACK HORIZON
 
mit weiteren Stücken von Tamon Yashima, Lukas Tobiassen, Emanuel Wittersheim,
Louise Andriessen und Jagoda Smyztka, Marko Ciciliani
 
 
 
 
 
27. Mai
 
next level
 
Ausstellungsbeteiligung bei der Gruppe: Art-Event
 
Kapelle Güterfelder Waldfriedhof / Berlin
 
Klanginstallationen:

Bernd Bleffert -

„Stelen Weißes Rauschen“ 2017

„harmlos nie, die Glocke...II“ 2018

 
Vernissage am 26.5.
Finissage am 10.6.
 
 
 
 
 
 
 
24. Mai
 
Yonsei Universität in Wonju / Korea
 
Bernd Bleffert
 
"Tiefer" ( 2012 ) für 5-10 Spieler
 
mit Glasflaschen und perkussiven Klangobjekten
 
뮤지콘 제 회 작곡 발표회
17 Poem Sounds

일시: 2018. 5. 24 오후 . 6시

장소 연세대학교 원주캠퍼스 대학교회 예배실 :

주관 인문도시 원주 사업단 연세대학교 원주 박물관
 
 
 
 
 
17. Mai 2018 um 20:00 Uhr
 
"blind date II" für einen Pianisten UA - Bernd Bleffert
 
ein Beitrag für das Radio- und Social-Media-Projekt NETZWELLEN
des Pianisten Martin Tchiba
 
Direkt-Link zur Partitur: https://goo.gl/PD8DnY
 
Das Stück "blind date" beginnt etwa bei 02:09:00.
 
Martin Tchiba spielt die Uraufführung des Stücks am 17. Mai 2018 um 20:00 Uhr im Großen Sendesaal des Saarländischen Rundfunks in Saarbrücken, mit Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio.
 
http://www.tchiba.com/netzwellen #TchibaPiano2018
 
 
 
 
 
 
 
 
17. Januar
 
Opening 18
Festival für Aktuelle Klngkunst Trier
 
Mor.Sen II  für Ensemble - Bernd Bleffert
 
Ensemble S201:
 
Dimitry Stavrianidi, Flöte
Tamon Yashima, Oboe
Heni Hyunjung Kim, Klarinette
Robert Wheatley, Cello
Filip Eraković, Akkordeon
Itxaso Etxeberria, Klavier
Emanuel Wittersheim, Klangregie